Diplomarbeit Jörg Wichmann. Wortwahl und Wortbildung in der spanischen Werbesprache. Seite 14.  
 
Seite 14

line enthält nicht mehr als 10-12 Wörter. In der Schlagzeile finden sich oft Wörter mit Neuigkeitscharakter wie jetzt oder ab sofort. Auch die Zielgruppe wird zuweilen schon in der Headline angesprochen: "an alle, die...", "Wichtige Nachricht für..." Ein guter Werbetexter versucht, abgedro­schene Schlagwörter wie unglaublich, einzigartig, sensatio­nell, Preisknüller in der Schlagzeile zu vermeiden. Besser sind geschickte Fragestellungen mit erkennbarem Nutzen für den Leser (Haben Sie beim letzten Börsen-Crash im Oktober auch viel Geld verloren?). Generell finden sich schon in der Headline wichtige Elemente der Copyplatform. Im Haupttextteil kommt es für den Werbetexter auf wichtige Schlüsselinformationen an. Nach empirischen Untersuchungen nutzt der Verbraucher nur einen geringen Teil der Informa­tion, wichtig sind für ihn der Preis, der Produktname, Test­urteile, hochgeschätzte Bezugspersonen. Weitere Detailinfor­mationen sind oft irrelevant.
1.1.4. Branchenspezifik von Werbetexten
Je nach Art und Charakter des zu bewerbenden Produkts unter­scheiden sich auch die entsprechenden Werbetexte. Markenartikel beispielsweise müssen relativ seriös geführt und gepflegt werden.
Wird für Konsumgüter (z.B. Bier einer kleineren Brauerei) getextet, so ergeben sich für den Texter größere Spielräume. Bei Gebrauchsgütern wie zum Beispiel dem Auto kommt es da­rauf an, ob für große Marken geworben wird, oder ob es sich um einen lokalen Autohändler handelt. Bei Marken wird sehr aufs Image geachtet.
Schwer haben es Investtexter (z.B. Bagger, Pumpen, Förderan­lagen). Die entsprechende Werbung ist meist sehr fachspezi­fisch, erreicht nur kleine Auflagen, erscheint in Fachzeit-